Loading...

Entwicklungs­verzögerungen

||Entwicklungs­verzögerungen
Entwicklungs­verzögerungen 2018-01-19T11:49:37+00:00

Entwicklungsverzögerungen können unterschiedliche Ursachen haben. Wichtig ist es für Sie als Eltern, dass jedes Kind individuell beurteilt werden sollte.

Einige wichtige Kriterien im ersten Lebensjahr:

Das Neugeborene

muss sich mit vielen Veränderungen auseinandersetzen. Jedes Baby reagiert anders, trotzdem sollte ihr Baby Ruhephasen haben in denen es entspannt schläft oder sich aufmerksam seiner Umwelt zuwendet. Wichtig ist in dieser Phase, dass das Baby nicht von Reizen überflutet wird. Schaffen Sie für sich und das Baby Rückzugsbereiche, um ihm den Start ins Leben zu erleichtern.

Im 3.Monat:

Der Säugling hält den Kopf in Rückenlage in der Mitte, beginnt mit den Händen zu spielen und nach Spielzeug zu greifen. Er verfolgt das Spielzeug über die Mittellinie des Körpers und kann in Bauchlage seinen Kopf anheben und einige Zeit halten.

Im 6. Monat:

Ihr Baby spielt in Rückenlage interessiert mit seinen Beinchen und mit Spielzeug, es übergibt das Spielzeug sicher von einer Hand in die andere, nimmt alles in den Mund und beginnt sich zur Seite zu drehen. Häufig beginnt in diesem Alter das Drehen bis auf den Bauch. In Bauchlage stützt sich Ihr Baby gut und sicher, es verweilt immer länger in dieser Position und schiebt sich manchmal schon nach hinten. Der Kopf wird in allen Positionen sicher gehalten und Sie können sich über das strahlende Lächeln ihres Babys freuen. Es kann nun schon ganz differenziert durch unterschiedliches Schreien seine Bedürfnisse zum Ausdruck bringen.

Im 9. Monat

ist Ihr Baby schon sehr mobil, es dreht sich sicher vom Bauch auf den Rücken und zurück, rollt und robbt durch die Wohnung und beginnt seine Umwelt sehr aktiv zu erkunden. Einige Kinder beginnen schon zu krabbeln und erweitern ihren Aktionsradius täglich. Das Baby spielt schon ausdauernd und hantiert sicher mit beiden Händen. Es beginnt „Bitte-Danke“ Spiele durchzuführen und hat Spaß, einen Ball hin und her zu rollen. Manche Babys setzen sich allein hin und genießen es sehr, in dieser Position zu spielen.

Im 12. Monat

sind alle Kleinkinder sehr mobil, die Wohnung sollte nun auf jeden Fall kindersicher sein. In diesem Alter krabbeln die Kinder und setzen sich sicher allein hin. Sehr viel Spaß haben die Kinder dabei, aufzustehen und die ersten Schritte an Möbeln entlang zu gehen.
Individuelle Unterschiede sind normal. Sollten sie sich Gedanken bezüglich der motorischen Entwicklung ihres Babys machen, so sprechen sie bitte ihren Kinderarzt darauf an.