Loading...

Kiefergelenktherapie

||Kiefergelenktherapie
Kiefergelenktherapie 2018-01-19T14:25:53+00:00

Die richtige Balance wiederherstellen

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein Oberbegriff für Krankheitsbilder, die durch Fehlstellung des Kiefers oder Fehlfunktion des Kiefergelenks hervorgerufen werden. Unser Ziel ist es, die empfindliche Balance zwischen Kiefergelenk, Zähnen, Muskulatur und Gesamtkörper (Haltung) wiederherzustellen. Ihr Manualtherapeut arbeitet für eine möglichst effektive CMD-Therapie eng mit Ihrem Zahnarzt zusammen.

Die Ursachen und Symptome der CMD sind meist nicht klar abgrenzbar und beruhen häufig auf einer Kombination aus strukturellen, funktionellen, biochemischen oder psychischen Fehlregulationen zwischen Zähnen, Kiefergelenken und Kaumuskeln. Dies kann beispielsweise Kopfschmerzen oder Migräne sowie Fehlhaltungen des gesamten Bewegungsapparates zur Folge haben.

Wann kann die Kiefergelenktherapie helfen?

Kiefergelenkstörungen zeigen sich nur selten direkt als Gelenkschmerz. Häufiger nimmt der Patient Begleitsymptome wahr, wie z.B.

  • Schmerzhafte Verspannungen der Gesichtsmuskulatur, des Nackens oder der Schulter
  • Kopfschmerzen
  • Kieferknacken
  • Zahnabschliff (Zähneknirschen)
  • Zahnschmerz
  • Ohrgeräusche
  • Mundöffnungsstörungen
  • Schwindel
  • Kreuzschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • Zahnfehlstellungen