Loading...

Stoßwellentherapie

|||Stoßwellentherapie
Stoßwellentherapie 2018-09-05T12:37:46+00:00

Hocheffektive Schmerzbehandlung

Die BTL Stoßwellentherapie ist eine neue nicht-invasive Lösung für muskuloskelettale Schmerzen.
Die extrakorporale Stoßwellentherapie wird häufig in der Physiotherapie, Orthopädie und Sportmedizin eingesetzt. Anwendungsgebiete sind vor allem die Behandlung von chronischen Muskel- und Sehnenerkrankungen, Rücken- und Nackenschmerzen.

Die häufigsten Indikationen sind:

Schulter­­schmerzen

Epicondylitis

Achilles­sehnen­schmerzen

Trigger­punkte

Fersensporn

Schulter­­schmerzen

Epicondylitis

Achilles­sehnen­schmerzen

Trigger­punkte

Fersensporn

Schulter­­schmerzen

Epicondylitis

Achilles­sehnen­schmerzen

Trigger­punkte

Fersensporn

Wir empfehlen 3 Sitzungen a 10 – 15 Minuten, 1x wöchentl.

Nebenwirkungen sind außer einem selten auftretenden lokalen Bluterguss oder einer kurzzeitigen Schmerzverstärkung nicht bekannt. Es kann allenfalls für 1-2 Tage nach der Therapie zu einer leichten Schmerzverstärkung kommen. Ein Erfolg stellt sich meist ab der dritten Sitzung ein, die Therapie wirkt dann 6-8 Wochen nach, so dass erst nach dieser Zeit mit der vollen Wirkung der Therapie zu rechnen ist.

Von den Privatkassen wird die Stoßwellentherapie bei Verkalkung in der Regel übernommen, bei anderen Erkrankungen teilweise auf Antrag. Von den gesetzlichen Krankenkassen wird die Therapie in der Regel nicht übernommen.

Pro Sitzung berechnen wir Ihnen 35 Euro

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und stehen Ihnen zur Terminvereinbarung zur Verfügung.