Loading...

Krankengymnastik am Gerät

||Krankengymnastik am Gerät
Krankengymnastik am Gerät 2018-01-19T14:27:25+00:00

Die gerätegestütze Krankengymnastik ist eine aktive Therapieform, bei der unter therapeutischer Anleitung Übungen an medizinischen Trainingsgeräten durchgeführt werden. Wichtiges Element der Behandlung bei z.B. bei Wirbelsäulenerkrankungen, Fehlhaltungen oder Gelenkerkrankungen, auch nach Verletzungen und Operationen, bei Prothesenversorgung oder Schulterproblemen ist diese Therapieform für Sie effektiv und erfolgreich. Ihren Behandlungsschwerpunkt legen wir anhand Ihrer Erkrankung und Ihrer körperlichen Voraussetzungen fest. Nach der Befundaufnahme wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der regelmäßig überprüft und aktualisiert wird.

Ziel ist es, dass Ihr Körper wieder zurück zu Bewegungsmustern kehrt, die er mit den Jahren verlernt hat. Kraft, Ausdauer und Koordination werden verbessert.

Krankengymnastik am Gerät als weiterführende/begleitende Therapie oder zur Prävention

Die physiotherapeutischen Verordnungen sind durch die gesetzlich vorgegebene Limitierung nicht immer ausreichend, um alle vorhandenen Defizite nach Unfällen, Operationen, akuten oder chronischen Beschwerden zu beseitigen. Das Gerätetraining bietet Ihnen die Möglichkeit, in Eigeninitiative und unter fachlicher Anleitung eine optimale Weiterführung Ihrer Behandlung zu sichern.

Präventiv hat die Krankengymnastik am Gerät inzwischen einen hohen Stellenwert eingenommen. Vorbeugung wird immer wichtiger, da unser Alltag durch einseitige oder bewegungsarme Tätigkeiten immer häufiger Muskelschwächungen oder muskuläre Dysbalancen hervorbringt.